Häufig gestellte Fragen

 

Ich habe noch nie Yoga gemacht. Welche Kurse sind für Anfänger geeignet?

Yogakurse für Einsteiger werden in der Kursbeschreibung deutlich ausgeschrieben.
Grundsätzlich sollten jedoch auch bei Einsteigerkursen keine akuten Beschwerden vorhanden sein.
Falls dies der Fall ist, sollten die Beschwerden vorab mit einem Arzt abgeklärt werden. Auch wenn es diverse unterstützende Hilfsmittel gibt, um eine Yogastellung einzunehmen oder Alternativen zu einer Asana angeboten werden, ist selbst ein Einsteigerkurs im akuten Fall nicht sinnvoll.

 

Ich bin verletzt / krank. Kann ich Yoga machen?

In jedem Fall ist bitte mit einem Arzt abzuklären, ob Du in Bewegung gehen darfst.
Falls Du z.B. Schmerzen in der Lenden- oder Halswirbelsäule oder/und ausstrahlende Schmerzen hast, gehe zwingend zu einem Arzt. Auch Gelenkprobleme und alle diffusen oder chronischen Schmerzen sollten im Vorfeld mit einem Arzt abgeklärt werden.
Teile mir nach ärztlicher Abklärung etwaige Beschwerden bitte vor Kursbeginn mit. Grundsätzlich können Yogastellungen mit oder ohne Hilfsmittel so abgewandelt werden, dass diese auch mit wenig Beweglichkeit eingenommen werden können.
Bei einer Erkältung solltest Du selbst beurteilen ob Du schonend üben möchtest. Manchmal ist es ratsamer, sich vollkommen auszuruhen.

 

Muss ich mich zum Kurs anmelden?

Ja bitte. Da wir in Kleingruppen üben, ist die Anmeldung Voraussetzung für eine Teilnahme am Yogakurs.

 

Wann muss ich zur Kursstunde kommen?

Bitte sei spätestens 5 Minuten vor Kursbeginn bei yogaraum7. Da das Hoftor pünktlich zum Kursbeginn geschlossen wird und die Klingel abgestellt ist, ist bei Zuspätkommen leider kein Eintreten mehr möglich!
Das Hoftor öffnet 15 Minuten vor Kursbeginn und Du kannst eintreten. Für ein gemütliches Ankommen steht Tee für Dich bereit.

 

Können versäumte Kursstunden nachgeholt werden bzw. werden die versäumten Stunden ausbezahlt?

Ein Nachholen der Kursstunden ist aufgrund der in sich geschlossenen Kurse nicht möglich (wir üben in Kleingruppen).
Einzeln versäumte Stunden können somit nicht nachgeholt werden.
Zudem ist eine Rückzahlung der versäumten Stunden ausgeschlossen.

Beachte hierzu bitte auch vor der Online-Anmeldung die Zahlungs- und Rücktrittsbedingungen in den AGB’s

 

Muss ich eine eigene Matte mitbringen?

Es stehen ausreichend Yogamatten, Decken und Kissen zur Verfügung. Gerne kannst Du natürlich auch Dein eigenes Material mitbringen.

 

Was muss ich anziehen?

Bequeme Kleidung und warme Socken (v.a. für die Tiefenentspannung). So kannst Du Dich während der Kursstunde gut bewegen und Dich einfach wohl fühlen.

 

Gibt es eine Umkleidemöglichkeit?

Es gibt separate Umkleidemöglichkeiten für Damen und für Herren.

 

Kann ich vor dem Yoga etwas essen?

Grundsätzlich gilt die Empfehlung, zwei Stunden vor Kursbeginn nichts oder nur leichte Mahlzeiten zu sich zu nehmen. Falls Du kurz vorher etwas gegessen hast, könnte es in bestimmten Yogastellungen unangenehm für den Magen sein (z.B. bei Asanas, die in Bauchlage ausgeführt werden o.ä.).

 

Gibt es Parkplätze?

Leider stehen keine eigenen Parkplätze zur Verfügung. Direkt um das Haus herum gibt es jedoch öffentliche Parkmöglichkeiten, wie z.B. entlang der Steinmauer. Siehe hierzu auch die Wegbeschreibung auf der Homepage.

 

Sind die Hatha-Yogakurse bei yogaraum7 als Präventionskurse anerkannt?

Grundsätzlich werden nur Hatha Yoga – Anfängerkurse bei den Krankenkassen zugelassen.
Daher können die Teilnehmer der Mittelstufenkurse leider keine Kostenerstattung beantragen.

Bei yogaraum7 sind derzeit die Anfängerkurse: „Relax am Abend – sanft“ und
„Relax am Abend 2 – sanft“ als Präventionskurse anerkannt und Du kannst als Versicherter einer teilnehmenden Krankenkasse (siehe weiter unten!) die Kurskosten im Rahmen der jeweils gültigen Satzungsregelung anteilig erstattet bekommen.

Die entsprechenden Regelungen kannst Du bei Deiner Krankenkasse erfragen.

Nach Abschluss des Präventionskurses fülle ich die entsprechende Teilnahmebescheinigung für Dich aus. Mit dieser Teilnahmebescheinigung kannst Du den Antrag auf Erstattung bei Deiner Krankenkasse stellen.

Voraussetzung einer Erstattung ist dass Du 80 % des Kurses anwesend warst.

 

Bei welchen Krankenkassen kann die Teilnahmebescheinigung zur Kostenerstattung eingereicht werden?

Die Kooperationsgemeinschaft gesetzlicher Krankenkassen zur Zertifizierung von Präventionskursen – § 20 SGB V, prüft durch die Zentrale Prüfstelle Prävention Präventionsangebote nach § 20 Abs. 4 Nr. 1 SGB V.

Der Kooperationsgemeinschaft gehören an: 

Techniker Krankenkasse (TK),
BARMER,
DAK-Gesundheit,
Kaufmännische Krankenkasse – KKH,
Handelskrankenkasse (hkk),
HEK – Hanseatische Krankenkasse vertreten durch den Verband der Ersatzkassen (vdek),
die Betriebskrankenkassen überwiegend vertreten durch den BKK Dachverband,
die AOK Bayern, die AOK Rheinland/Hamburg, die AOK NordWest, die AOK Niedersachsen, die AOK-Nordost, die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland, die AOK Hessen, die AOK Sachsen-Anhalt, die AOK Bremen/Bremerhaven,
die IKK classic, die IKK Südwest, IKK gesund plus, die IKK Brandenburg und Berlin,
die BIG direkt gesund,
die KNAPPSCHAFT und die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau

 

Ich habe noch eine Frage

Bitte scheue Dich nicht und trete hierfür entweder telefonisch, per Email-Adresse oder über das Kontaktformular auf der Homepage mit mir in Verbindung. Gerne helfe ich Dir bei der Klärung Deiner Fragen.